Articles

Rede von Marie-Louise Weissenböck, Christen an der Seite Israels-Österreich

bei der Kundgebung „Solidarität mit Israel – Befreit Gaza von der Hamas“
am 21. November 2012 in Wien 

Meine sehr geehrte Damen und Herren!

Im Namen unserer Bewegung Christen an der Seite Israels-Österreich, die wiederum Teil der internationalen Bewegung Christians for Israel International ist, möchte ich unsere Solidarität mit Israel und dem jüdischen Volk aussprechen.

Seit mehr als 10 Jahren regnen Raketen auf den Süden Israels nieder, und der Terror hat sich seit dem Rückzug Israels aus Gaza 2005 nur noch verstärkt. Tausende Kinder und Jugendliche in Sderot und Ashkelon leben mit dem Trauma von immer wiederkehrenden Sirenengeheul und Explosionen.

Es ist das Recht Israels, seine Bürger gegen diesen völkerrechtswidrigen Terror zu schützen und zu verteidigen. Die unschuldigen zivilen Opfer auf beiden Seiten haben unser Mitgefühl. Die unverhältnismäßige Kritik an Israel – das medial meist von der Opfer- in die Täterrolle gedrängt wird – weisen wir entschieden zurück.

Wir beten für Frieden in der ganzen Region – einen Frieden den es nur geben kann, wenn

– die Hamas die Menschenrechte ihrer eigenen Bevölkerung in Gaza respektiert

– die Hamas endgültig ihre Waffen niederlegt

– die Hamas ihren Vernichtungswahn gegenüber Israel und dem jüdischen Volk aufgibt.

Erst wenn die Satzungen für das Töten von Juden und die völlige Zerstörung Israels aus der Charta der Hamas entfernt worden sind und die Hamas Israels Existenzrecht anerkennt, kann sie ein ernstzunehmender Verhandlungspartner für den Frieden werden.

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Rede von Marie-Louise Weissenböck, Christen an der Seite Israels-Österreich

%d Bloggern gefällt das: